Ein fotografischer Jahresrückblick

Zuerst dachte ich mir, ich zeige mal wieder ein Best of von 2011. Aber was heißt eigentlich Best of? Das der Rest nur Mittelmaß ist? Erinnert mich ein wenig an die ganzen Castingsshows in der Künstler miteinander vergleichen werden, bis noch einer übrig ist. Aber lässt sich Kunst, Fotos, Musik ab einem bestimmten handwerklichen und gestalterischen Niveau überhaupt in so ein Bewertungskonzept pressen? Ich sage nein. Denn über Geschmack lässt sich bekanntlich sehr gut streiten.

Ich finde es schwierig Bilder zu klassifizieren und bestimmte Bilder besser als andere zu bewerten. Gerade Hochzeitsfotos haben immer einen sehr hohen persönlichen Wert, selbst innerhalb der Familie gibt es schon unterschiedliche Favoriten. Oma mag sicher ein anderes Bild viel lieber als das Brautpaar.

Deshalb nenne ich meinen Jahresrückblick nicht Best of, sondern es ist ein Streifzug durchs Jahr. Hochzeitsfotografie eingeteilt in Engagement- and Paarshootings, Details and Deko und den Ablauf des Tages.

Ich durfte dieses Jahr viele tolle Paare begleiten, war sehr oft auf Sylt, aber auch in Essex, London, Faarborg (Dänemark), Berlin, Kassel, Nordheim, Hamburg, Lüneburg und Glücksburg.

Ich danke meinen Paaren, dass sie mir soviel Vertrauen geschenkt haben! Ich wünsche Euch allen einen besinnlichen Jahreswechsel!

Sylt, meine Perle…

Mittlerweile wohne ich ja fast schon auf Sylt. Eine ganze reihe Hochzeiten habe ich dort schon fotografiert und dieses Jahr bin auch noch mehrmals da. Die Jungs vom Syltshuttle kenne ich schon fast mit Namen, es ist immer wieder eine Freude die frische Luft und das tolle Licht dort zu genießen. Sylt ist ein wunderbarer Flecken Erde zum Heiraten, ich habe dort noch nie schlechte Laune erlebt, scheinbar entspannt einen die Insel mit Ihrem Flair.

Das étoile ist mir auch nicht ganz unbekannt, beginnen dort doch viele meiner fotografierten Hochzeiten. Ich kann es aber nur immer wieder empfehlen, das Team zaubert perfekte Frisuren und Make-up! Auch hier gings im étoile los, währenddessen hat sich der Bräutigam hat sich im Watthof angezogen.

Die Trauung fand dann in kleiner Runde in der schönen Keitumer Kirche statt. Nach einem ausgiebigen Fotoshooting auf der Insel, ließen sich alle zusammen von der hervorragenden Küche des Söl´ringhof verführen. Mein spezieller Dank geht an meine Assistentin Nina K., die die Bilder von der Kirchenempore fotografierte.

Leuchtturmhochzeit auf Sylt

Das war meine erste Hochzeit als Hochzeitsfotograf auf dem Leuchtturm in Hörnum. Ganze neun Personen passen in den Turm und man ist erst einmal außer Atem, wenn man oben angekommen ist. Aber bevor es mit der Trauung losging stand natürlich die Brautvorbereitung an. Nancy ließ sich eine wunderschöne Brautfrisur im Etoilé zaubern, das Kleid zog sie dann im Ferienhaus an, von wo aus auch alle starteten.

Wenn man alle Stufen des Leuchtturms erklommen hat muss man erst einmal durchatmen, dann kann man die unglaublich schöne Aussicht genießen. Hier zu heiraten ist wirklich etwas ganz besonderes. Da kann man auch verschmerzen, dass zur Trauung nur max. neun Personen zugegen sein dürfen.

Nach dem obligatorischen Betttuch zerschneiden, Luftballons steigen lassen und Baumstamm sägen, genossen alle Ihr hervorragendes Mittagessen im wunderschönen Strandambiete des Seepferdchens.

Das schöne an Sylt ist für mich als Hochzeitsfotograf, dass man wirklich überall schöne Hochzeitsportraits fotografieren kann, ob in den Dünenlandschaften oder am Strand.