Beiträge

roland-michels-engagementshooting-38

Paarshooting in der Schanze und dem Freihafen

Sarah und Kiran heiraten im Sommer in Trier – meiner Heimatstadt. Da freut es mich besonders, die Hochzeit der beiden dort zu fotografieren. Letzte Woche ging es aber erst mal in den Freihafen und in die Schanze zum Kennenlernen für ein paar Paarfotos. Ein Paarshooting vor der Hochzeit bietet sich immer an, wenn man ein paar schöne Fotos mal nicht im Hochzeitsoutfit möchte – z.B. für die Einladungskarten. Auch wenn man als “Normalo” das erste mal so richtig vor der Kamera steht, hilft das weiter. Man weiß dann auch wie der Fotograf so tickt, der einen später auf der Hochzeit begleitet :-)

roland-michels-schloss-muenchhausen

Hochzeit im Schlosshotel Münchhausen

Wo zum Teufel liegt Aerzen? Das erzeugt bei mir erst einmal blinde Flecken auf meiner geistigen Landkarte. Ok, schnell mal in Maps nachgeschaut. Es liegt hinter Hannover, die A2 lang, an Hameln vorbei und dann links in die Walachei. Ein schöner Tag und eine schöne ländliche Gegend. Die Vögel zwitschern, es ist T-Shirt-Wetter (kann man sich gerade, wenn wie jetzt, draußen Schnee liegt, schlecht vorstellen) und nach einer kurzweiligen Fahrt durch sanfte Hügel taucht auf einmal ein grandioses Schloß auf. Wir sind in Aerzen, genauer gesagt im Schlosshotel Münchhausen. Ich ziehe sicherheitshalber schon mal den Kopf ein, aber der Lügenbaron ist wohl grad nicht auf der Kanonenkugel unterwegs und lässt sich nicht blicken. Aber genug vom schönen Landschaftsgenuss, ich bin ja schließlich zum arbeiten hier, den ich bin Hochzeitsfotograf und auf Schloss Münchhausen wird geheiratet. Das schöne an dem Schloss ist, dass es dort eine wunderschöne Kapelle gibt, in der freie Trauungen stattfinden. Die Hochzeitsfotos könnt Ihr hier sehen, viel Spass!

sikh-wedding-02

Indische Hochzeit in Coventry

Im Juni verschlug es mich als Hochzeitsfotograf mehrmals ins Ausland, unter anderem zweimal nach England. Das Paar heiratete gleich zweimal, einmal „klassisch“ englisch und dann ein zweites Mal indisch, genauer gesagt, nach Sikh-Tradition. Für mich war das die indische Premiere als Hochzeitsfotograf und es hat mir sehr gefallen. Natürlich regnete es den ganzen Tag wieder, aber so ist das in England…

hedingham-wedding-15

Hochzeit in England – Hedingham Castle

Auch dieses Jahr fotografiere ich wieder ein englisches Hochzeitspaar. Die beiden hatte ich sogar zweimal vor der Kamera. Einmal haben sie „traditionell“ englisch in Hedingham Castle in Essex geheiratet, die zweite Hochzeit war indisch geprägt. Eine Zeremonie nach Sikh-Tradition, dazu dann aber mehr in einem extra Blog-Post. liegt in Essex, knapp 100km nordöstlich von London in einer geschwungenen, englischen Bilderbuchlandschaft. Am Hotel wurde ich von Betty abgeholt, meiner englischen Kollegin, mit der ich in Zukunft alle englischen Hochzeiten zusammen fotografiere. Zum Glück blieb mir der Linksverkehr erspart ;-)

In der alten normannischen Burg von 1140 gibt es den größten erhaltenen normannischen Gewölbesaal Europas. In dem wunderschönen Saal fand bei Kerzenlicht die Trauung statt. Neben der Burg gibt es ein altes Herrenhaus, das einen wunderschönen Ausblick auf den Garten und See bietet. Während des Empfangs fotografierte ich dort die Portraits. Zum dinner ging es dann ins Zelt hinter das Haus.

luta-45

Hochzeit im Hamburger Hafen

Endlich komme ich mal wieder dazu eine Hochzeit zu zeigen. Und eine besonders schöne, wie ich finde. L.* und T.* haben in der schönen Hochzeitskirche in Eppendorf geheiratet (ja, diese, wo man als Fotograf einen Sitzplatz zugewiesen bekommt und sich ab dann nicht mehr bis zum Ende der Trauung bewegen darf).

Aber von vorne: T. hat sich mit seinem Trauzeugen im Clipper einquartiert. Ein wirklich schönes Hotel, was mir bisher gänzlich unbekannt war. Für L. ging es von Zuhause aus los. Dort traf ich auf Eric Warnke, der sich um Haare und Makeup kümmerte. Eric ist super nett und macht eine tolle Arbeit, deshalb bekommt er auch von mir eine Empfehlung :-)

In der Kirche in Eppendorf dann das übliche Spiel: Einzug und Auszug fotografieren und zwischendurch vorne links hinsetzen und nicht bewegen. Das kannte ich ja schon von einigen Hochzeiten davor.

Mittlerweile heißt es aber: Von oben darf kein zweiter Fotograf mehr fotografieren und ich musste auf Knien (gefühlt) betteln, damit meine (beste) Praktikantin (der Welt) Luna von oben ein Foto vom Einzug machen darf. Mal schauen, ob man im nächsten Jahr überhaupt noch in dieser Kirche Hochzeiten fotografieren darf? Da bin ich im Nachhinein doch froh, dass ich kein Geld für eine Werbung auf dem Kirchenmobil (die zur Finanzierung des selbigen dient) ausgegeben habe ;-)

Nach der Kirche gab es einen Empfang im schönen Garten neben der Kirche. Nachdem sich die Gäste langsam verabschiedet und sich auf das Abendprogramm vorbereitet haben, bin ich mit dem Brautpaar in die Speicherstadt gefahren um die offiziellen Hochzeitsfotos mit den beiden zu fotografieren. Gefeiert haben die beiden ganz hamburgisch im La Vela am Fischmarkt. Viel Spass beim Anschauen!

*Weil die Frage öfters auftaucht: Ich kürze die Namen auf Wunsch ab, damit nicht jeder, der die Namen des Brautpaares googelt, gleich auf Ihre Hochzeitsfotos stößt.

hedingham-wedding-35

Der Glücksmoment

Es gibt Momente, da findet man in einem Foto das ganze Glück der Erde. Am Wochenende war wieder einer dieser Momente: Mich verschlug es nach England, genauer gesagt nach Hedingham Castle in Essex. Lauren und Mark feierten dort eine grandiose Hochzeit, sehr englisch und sehr edel.

Das ist aber nur die halbe Geschichte, die beiden feiern in zwei Wochen noch einmal indisch in Coventry, da bin ich schon sehr gespannt auf die Outfits. Hier erst einmal ein kleines „Schmankerl“, bei dem einem das Herz aufgeht :-) Der Rest folgt bald.