Schottland im Sommer

Bevor es hier mit den Hochzeiten weitergeht, stelle ich euch ein Land vor, dass ich im August bereist habe: Schottland. Seit jeher das Land für Leute, die das perfekte Fotolicht suchen, für Wanderer, für Aussteiger. Unsere Reiseroute ging von Edinburgh mit einem Stopp in Acharn am Loch Tay über Ullapool nach Clashnessie (Assynt), was ziemlich im Norden liegt. Dort wohnten wir in einem kleinen Holzhaus mit Bettblick auf den Strand. Der Norden ist einsam und das Leben ist doch elementarer als in städtischen Gegenden. Supermärkte und Tankstellen müssen immer genau eingeplant werden, mal eben einkaufen ist da nicht. Der Norden hat auch wenig Bäume, hier ist die Landschaft von Moos, Heide und Steinen geprägt. Wenn man genau hinschaut sieht man auch Sonnentau, eine der wenigen europäischen fleischfressenden Pfanzen.
Von Clashnessie aus fuhren wir die Westküste runter über Lochniver, am beindruckenden Inverewe Garden vorbei nach Clovullin am Loch Linnhe. Dort schauten wir uns das Castle Tioram an und gingen einen der schönsten Wanderwege dort, den Silverwalk an der Steilküste entlang. Alle erzählten, dass hier viele Otter rumliefen an dem Loch, wenig scheu und verspielt. Wir haben allerdings keine gesehen, nur Robben, Hirsche und Eichhörnchen. Über Glencoe fuhren wir dann nach Balmaha am Loch Lomond zum Abschluss unserer Reise. Hier gibt es wunderschöne Inseln mit alten, wilden Laubwäldern.

Wir sind viel gewandert und haben uns Gärten angeschaut. Erstaunlicherweise erlaubt das Klima an der Westküste eine vielfältige Pflanzenwelt, Palmen und Feigen sind keine Seltenheit. Warm ist es allerdings selten in Schottland, wenn es nicht regnete hatten wir maximal 20 Grad. Regenhose und Mittel gegen die bei Windstille schnell vorhanden Mücken (Midges) sind Pflicht. Ich habe sehr viel gefilmt (der Film kommt dann irgendwann später) aber auch einige Fotos gemacht. Dabei hatte ich meine Sony A7RII mit einigen Linsen. Die perfekte Kamera zum fotografieren und filmen. Zudem auch recht wasserfest, was in Schottland schon eine Rolle spielte.

roland_michels_scotland_01 roland_michels_scotland_02 roland_michels_scotland_03 roland_michels_scotland_04 roland_michels_scotland_05 roland_michels_scotland_06 roland_michels_scotland_07 roland_michels_scotland_08 roland_michels_scotland_09 roland_michels_scotland_10 roland_michels_scotland_11 roland_michels_scotland_12 roland_michels_scotland_13 roland_michels_scotland_14 roland_michels_scotland_15 roland_michels_scotland_16 roland_michels_scotland_17 roland_michels_scotland_18 roland_michels_scotland_19 roland_michels_scotland_20 roland_michels_scotland_21 roland_michels_scotland_22 roland_michels_scotland_23 roland_michels_scotland_24 roland_michels_scotland_25 roland_michels_scotland_26 roland_michels_scotland_27 roland_michels_scotland_28 roland_michels_scotland_29 roland_michels_scotland_30 roland_michels_scotland_31 roland_michels_scotland_32 roland_michels_scotland_33 roland_michels_scotland_34 roland_michels_scotland_35 roland_michels_scotland_36 roland_michels_scotland_37 roland_michels_scotland_38 roland_michels_scotland_39 roland_michels_scotland_40

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.