hochzeitsfotograf-Gastwerk100

As Wedding Photographer at Gastwerk

Im letzten Herbst dürfte ich eine wunderschöne Hochzeit begleiten. Der standesamtliche Teil fand auf dem Süllberg statt, gefeiert wurde im Gastwerk. Bei der Portraitsession haben wir einen sehr urigen Hinterhof entdeckt in St. Pauli. Den Hausgott haben wir aber nicht getroffen. Seht selbst:-).

hochzeitsfotograf-hamburg-st-michaelis-michels-clouds

Sommerhochzeit im Clouds und an der Alster

Heute möchte ich mal wieder eine Hochzeit zeigen, die ich als Hochzeitsfotograf im Sommer begleiten durfte. Die beiden haben im Michel geheiratet, Hamburgs größter Kirche. Danach ging es ins Clouds zu einem Empfang in luftiger Höhe. Die Portraits haben wir im heimischen Garten geschossen, die lustigen Hunde und die geliebte Vespa durfte auch mit aufs Foto. Im Portonovo haben die beiden dann mit ihren Gästen ausgiebig gefeiert, und das sehr persönliche, selbst geschriebene Liebeslied für die Braut war eine tolle Überraschung.

Ich hatte mal wieder Natalia Cury als Second Shooter mit bei.

roland_michels_hochzeistfotograf

Als Hochzeitsfotograf im kleinen Jacob

Bei den Bildpoeten konnten ihr schon viele Bilder dieser Reportage sehen, aber auf meinem Hochzeitsblog wollte ich sie euch nicht vorenthalten. Ich war zwar nicht das erste Mal als Hochzeitsfotograf im Louis C. Jacob, aber im kleinen Jacob war das Premiere. Das kleine Jacob ist eine Weinwirtschaft und es lässt sich dort sehr familiär feiern. Mir hat es auf jeden Fall sehr gefallen! Für das perfekte Makeup und die tolle Frisur der Braut hat Jenny von Katharina Jasinski Wedding gesorgt. Das die beiden sich auf fast jedem Hochzeitsportrait küssen ist ganz normal;-). Und die Affen… das ist eine andere Geschichte.

 

love-_0117

Hochzeitsfoto-Shooting – Die Gewinner des LOVE | Hamburg Gastgeschenkewettbewerbs

Kristina und Matthias haben auf unserer eleganten Hochzeitsmesse LOVE | Hamburg, die wir im Januar veranstaltet haben, den zweiten Platz bei dem Gastgeschenke-Wettbewerb gemacht. Der Gewinn war ein Fotoshooting, das ich fotografierte. Und so traf ich das frisch verheiratete Paar früh am Morgen in der Hamburger Speicherstadt. Kristina im schicken noni Kleid und Matthias in einem etwas legerem Look. Was beim Fotoshooting rumgekommen ist könnt ihr hier sehen.

hochzeitsfotograf-favorite-hammonia-631

Bunte Socken und ein Feuerwerk

Man sieht es immer öfters: Knallbunte Socken auf Smoking oder Anzug. Der Trend, der sich seit einigen Jahren auch hier in Deutschland durchsetzt kommt ursprünglich (wie so viele stilvolle Trends der Herrenmode) aus England. Dort zieht man schon seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts bunte Socken auf Anzüge & Smokings an. Bei meiner heutigen Hochzeit war magenta für die Socken angesagt, passend zum eleganten Brioni-Smoking dazu auch der Reversschmuck und der Brautstrauss (Blumen Graaf). Die Trauung wurde noch von ein paar Tropfen begleitet, später riss der Himmel auf und wir hatten für das Fotoshooting bestes Wetter. Warum nicht mal Hochzeitsfotos auf der Schanze (für die Nicht-Hamburger: Schanzenviertel)? Als Hochzeitsfotograf in Hamburg kennt man ja die Parks und den Hafen schon auswendig, obwohl diese Fotos natürlich auch ihren Reiz haben. Abends passte das Feuerwerk für das Alstervergnügen perfekt zur Hochzeit. Für einige Fotos war mal wieder meine Assistentin Natalia Cury verantwortlich (z.B. Kirche von oben, Brautpaar im Fahrzeug, Dekofotos), die ich 2014 sehr gerne als Fotografin für Hochzeiten weiterempfehlen kann.

Brautkleid: Pronovias
Makeup/Haare: Jan-Mark Heuer

hochzeitsfootgraf-suellberg-le-carnat-012

Ein Kleid zum Niederknien

Und nicht nur das Kleid. Sabrina hat sich viele Gedanken gemacht um Ihre Hochzeit zu einem wundervollen Fest werden zu lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und lässt natürlich auch das Hochzeitsfotografenherz höher schlagen: Viele tolle Details und ein wundervolles Ambiente. Aber auch die Emotionen kamen nicht zu kurz. Sehr einfühlsam in der Kirche und mit viel Spass im Abendprogramm vergingen die Stunden wie im Flug. Das tolle Kleid ist nicht ganz unbekannt, von der New Yorker Designerin Vera Wang, gab es das schon mal in dem Film Bridewars zu sehen. Dazu passten die blauen Wildlederschuhe von NAVYBOOTperfekt. Wer meinem Blog aufmerksam verfolgt, kann auch die Handschrift des Floristen wiederkennen, natürlich ist das der Stil von Michael Graaf. Toll gearbeitet hat auch wieder Katharina Jasinski, die sich um das Makeup und die Haare kümmerte.

Der Cut und der Smoking des Bräutigams kam von Dolzer. Gefeiert wurde bei Karlheinz Hauser auf dem Süllberg, der mit seiner Sterneküche für die kulinarischen Höhepunkte des Tages sorgten. Davor gab es einen Mittagsempfang mit schöner Hafenaussicht im Le Carnat nouveau, das Restaurant von Ali Güngörmüs, der den Gourmets unter den Bloglesern auch bekannt sein dürfte, denn er ist der einzige türkische Koch, der bisher mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Entsprechend lecker war auch das Kuchen- und Muffinsbuffet am Mittag, das noch von einer schwedischen Räktarta (von frau larsson), vielen Sachen von Julies Cake, von the knot und die Papiercups kamen von der Schönhaberei und Casa di Falcone. Abends heizte die King Kamehameha Club Band aus dem King Ka in Frankfurt der Hochzeitsgesellschaft mächtig ein und brachte mit DJ Dedl die Stimmung zum Kochen.

Damit ich nichts vergesse hier noch ein paar Details, die vielleicht für das ein oder andere Brautpaar interessant sind:
Der Läufer in der Kirche kam von Princessday, Pompons und Lampions waren von Miss Étoile und Pom Pom Factory. Die Menükarten und Kirchenhefte wurden von Impressiona im Letterpressverfahren gedruckt. Die Tisch- und Platzkarten kamen von Gmund-Papier.
Besonders möchte ich mich bei meiner talentierten Praktikantin Natalia Cury Ferrera bedanken, die einige sehr schöne Fotos beigesteuert hat. So, das war jetzt erst mal genug Informationen, genießt die Hochzeit.